Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Startseite

So viel Shopping!
... über 70 Geschäfte und eine große Auswahl an Gastronomie ...
Hugendubel im Europa-Center
Täglich geöffnet (Montag-Samstag)
10:00 bis 21:00 Uhr
Valentinstag
Wir verschenken rote Rosen, schöne Fotos vor einer traumhaften Kulisse, verlosen Einkaufsgutscheine (12-20 Uhr)
14.02.2020
Die Selfie Kulisse steht schon ab 10.2. bereit.
Das Chinesische Neujahrsfest
Mit einem grandiosen Bühnenprogramm von 25 Künstlern aus Guizhou – einer Provinz im Südwesten Chinas – wurden die Gäste förmlich ins Reich der Mitte gebeamt.
Das Chinesische Neujahrsfest
Mit einem grandiosen Bühnenprogramm von 25 Künstlern aus Guizhou – einer Provinz im Südwesten Chinas – wurden die Gäste förmlich ins Reich der Mitte gebeamt.
DIE STACHELSCHWEINE
"Überall ist besser als nichts"
Neu im Europa-Center
Mr. Box Planet
Eistee, Smothies,
Shakes und mehr

Im Erdgeschoss neben der Wasseruhr
So macht das Ausprobieren der verschiedenen Modelle richtig Spaß!
Mit Kinderschminken, Glitzer-Tattoos und Süßigkeiten-Buffet.
Slider

Shopping

MODE

Trendige Designs 

SCHÖNHEIT

Gut aussehen 

SERVICE

Zu Ihren Diensten

MULTIMEDIALES

Elektronik und Kommunikation

multimedia

Essen & Trinken

RESTAURANTS + BARS

Essen & Trinken

CAFÉS + BARS

Entdecke neue Cafés & Bars

Nachrichten

SALE / AKTIONEN

Entdecke die neuesten Angebote

EVENTS

Entdecke die neuesten Events

Hier finden Sie uns

Historie

Wo einst das Romanische Café als Treffpunkt der literarischen Welt gestanden hatte, breitete sich nach dem Krieg, wie es eine Lokalzeitung formulierte, der „Schandfleck auf Berlins Visitenkarte“ aus. „Auch ich bin oft genug daran vorbeigegangen“, erinnerte sich Karl Heinz Pepper – „ich habe mich geärgert wie alle Berliner.“ So beschloss er 1961 schließlich, Abhilfe zu schaffen, und es gelang ihm tatsächlich, die einzelnen Grundstücksbesitzer und eine Reihe von Investoren von seinem Vorhaben zu überzeugen.

Der Bau des Europa-Centers gemäß den Plänen von Professor Helmut Hentrich und Dipl.-Ing. Hubert Petschnigg begann 1963. Das Architekten-Team wurde von Professor Egon Eiermann künstlerisch beraten, der 1961 auch den Bau der neuen Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche abgeschlossen hatte. Am 2. April 1965 war es dann soweit: Der 103 Meter hohe Komplex aus Glas und Aluminium wurde durch den Regierenden Bürgermeister Willy Brandt (SPD) eingeweiht.

Weiterlesen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren digitalen Europa Center Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden über spezielle Angebote und Ereignisse in den neuesten Läden.

Innenplan

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com

Ich bin dabei

Einfach Deine Details eingeben und wir melden uns blitzschnell